Oldenburger STACHEL Ausgabe 3/98     Seite 13
 
Aktuelles
Archiv
2003
2002
2001
2000
1999
1998
Dezember (196)
November (195)
Oktober (194)
September (193)
Juli (192)
Juni (191)
Mai (190)
April (189)
März (188)
Februar (188)
Januar (187)
1997
1996
1995
1994
UHN
Service
Wir über uns
Impressum
Kontakt
 
Inhalt dieser Ausgabe
 

1. Bürgerentscheid in Oldenburg erfolgreich.

Bei dem Bürgerentscheid über die Aufhebung oder Beibehaltung der heißumkämpften Baumschutzsatzung behielten die Satzungsgegner die Oberhand. Mit deutlicher Mehrheit von 69 Prozent der abgegebenen Stimmen erteilten die Oldenburger Wahlbürger diesem Instrument staatlicher Regelungswut eine Absage und sicherten sich so die Oberhoheit über ihre Bäume.

Ist also ganz Oldenburg von bevormundungsmüden Satzungsgegnern besetzt? Nein! Fünf Wahlbezirke, die von unverbesserlichen Satzungsanhängern bevölkert werden, stimmten für die Beibehaltung des Regelwerkes! Wir verraten gerne, welche das sind (Prozentzahlen in Klammern = Anteil der Nein!-Stimmen):

208 Wallschule, Georgstraße (55,7), 102 BBS I, Industriestr. (52,3), 320 Schule Dietrichsweg (52,1), 112 BBS III, Willersstr. (51,1) und 114 BBS III (50,7). Ganz knapp geschlagen geben mußten sich die Baumschützer im Bezirk 310 Haarentorschule (Schützenweg) mit 49,7 Prozent.

Die unendliche Geschichte um die Baumschutzsatzung in Oldenburg hat damit ein unverhofftes Ende gefunden. tog


Diese Veröffentlichung unterliegt dem Impressum des Oldenburger Stachel. Differenzen zur gedruckten Fassung sind nicht auszuschließen.
Nachdruck nur mit Quellenangabe, Belegexemplar erbeten.


 

 
  Differenzen zur gedruckten Fassung nicht auszuschließen. Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Siehe auch Impressum dieser Ausgabe und Haupt-Impressum